logo pg unter der homburg

Coronabedingt verlief die Ewige Anbetung am 6. Januar in Wernfeld sehr verkürzt. Pfr. Norbert Thoma zelebrierte die Messfeier in der Alten Kirche.

Am Sonntag, dem 3. Januar wurden in Wernfeld während der Messfeier mit Pfr. Norbert Thoma die Türaufkleber und Sammelbüchsen für die Sternsingeraktion 2021 gesegnet.Coronabedingt konnten in diesem Jahr keine Hausbesuche stattfinden.

Die drei Weisen folgen einem Stern. Sie sind ausgezogen, um einen König zu suchen und finden – ein Kind. Sie knien nieder, denn sie erkennen in diesem Kind den wahren König.

Weihnachten – ein großes Wagnis und ein großes Vertrauen. Wir feiern, dass Gott uns unendlich vertraut, denn er schickt uns ein Kind, schwach und klein. Dieses verletzliche Kind zeigt uns, wo es lang geht.

  AdventDie evangelischen und katholischen Gemeinden in Weickersgrüben, Hessdorf, Höllrich, Weyersfeld und Karsbach laden aufgrund der allgemeinen Situation zu einer alternativen Adventsaktion ein. In allen fünf Gemeinden ist vom ersten Adventssonntag bis zum Dreikönigstag ein Platz besonders adventlich / weihnachtlich gestaltet: in Karsbach, Weyersfeld und Weickersgrüben die Bushaltestelle, in Höllrich das Backhaus und in Hessdorf der Dorfplatz an der Brunnengasse. An jedem dieser Orte liegen Texte mit Gebeten und Impulsen für Kinder und Erwachsene aus, die gerne mitgenommen werden dürfen. Zudem laden die Plätze zum Verweilen ein, um etwas zur Ruhe zu kommen. Alle sind darüber hinaus eingeladen jeweils sonntags vom ersten Advent bis zum Dreikönigstag um 17.00 Uhr zu Hause eine Kerze ins Fenster zu stellen und zu beten - entweder anhand der oben beschriebenen Vorlagen oder natürlich anhand selbstgewählter Gebete.

Eine Ära geht zu Ende

Am Sonntag, den 15. November 2020, ging offiziell für die Pfarrgemeinden Wernfeld, Mariä Himmelfahrt, und Adelsberg, St. Leonhard, eine ganze Ära zu Ende.

Pfarrsekretärin Frau Helene Schlereth wurde in einem Gottesdienst von Pfarrer Thoma und den Vertreterinnen der Kirchenverwaltungen und Pfarrgemeinderäte Wernfeld und Adelsberg, Frau Hermine Mennig und Frau Karin Fella verabschiedet. Annähernd 25 Jahre hatte Frau Schlereth der Kirche in Wernfeld und Adelsberg ein vertrautes und verlässliches Gesicht gegeben. Die sehr persönlichen Worte Frau Mennigs brachten den verdienten Dank der Gemeinden zum Ausdruck verbunden mit den besten Wünschen zum wohlverdienten Ruhestand. (Pfarrer Norbert Thoma)

Allerheiligen – Gedenktag für unsere Verstorbenen. An diesem Tag treffen sich die Familien an den geschmückten Gräbern auf dem Friedhof, um Lichter zu entzünden und in einer gemeinsamen Andacht für ihre vorangegangenen Angehörigen zu beten. Nicht so in diesem Jahr.

Kind mit Laterne

Liebe Bewohner von Gössenheim,
an dieser Stelle laden wir Sie gewöhnlich zu unserem traditionellen St. Martinsfest des Kindergarten St. Radegundis Gössenheim ein.

Liebe Kinder, liebe Eltern und liebe Betthupferl-Freunde,

in diesem Jahr muss unsere jährliche Betthupferl-Woche leider aus aktuellem Anlass entfallen.

Liebe Gössenheimerinnen,
liebe Gössenheimer, 

aufgrund der aktuellen Lage ist es dem Kindergarten St. Radegundis Gössenheim nicht möglich,
St. Martin mit Ihnen, der Öffentlichkeit gemeinsam zu feiern.

Gott, wir sind da. Die Schüler und Lehrer der Grundschule haben sich in der Kirche versammelt, um gemeinsam mit Pfr. Schweizer und Pfr. Thoma einmal DANKE zu sagen.

Verwurzelt, weltoffen, klimabewusst – diese Schlagwörter sind sehr wichtig in der heutigen Krisenzeit und passen zur Erntedankfeier mit Diakon Höfling.

­