logo pg unter der homburg

Heute dürfen wir genießen. Heute ist ein wunderbarer Tag und wir feiern ein wunderbares Fest – das Hochfest des Leibes und Blutes Christi.

Vier Himmelsrichtungen, vier mit Blumen geschmückte Altäre, vier Evangelien.

Dieses Jahr ist es wieder soweit, es gibt ein großes Kindergartenfest und das beginnt in der Kirche, mit einem Familiengottesdienst. Das Kindergartenteam und die kleinen Schlawiner, haben diesen Gottesdienst mitgestaltet und eine sehr wichtige Botschaft vorbereitet. Diese erzählten und spielten sie uns vor…

Geh mit uns auf unserm Weg - Unser Weg führte am Vorabend zu Christi Himmelfahrt zum Bildstock am Brünnle. Dort trafen sich die Gläubigen aus Karsbach und Gössenheim auch dieses Jahr wieder, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern.

Heute stehen wir auf der Schwelle in die Karwoche. Heute beginnt er, der Weg nach Ostern. Es ist ein guter, ein toller Weg und heute machen wir den ersten Schritt.

Herr segne unsere Not und Leiden, aber auch unsere Freude und gib uns deinen heilenden Segen.

Der Fasching ist vorbei und im Containerkindergarten sind all die Prinzessinnen, Cowboys, Dinos, Löwen und Tiger…, ohne Verkleidung wieder gut zu erkennen. Ja, die bunte Faschingszeit, mit viel Lachen und Freude, ist vorbei und es beginnt eine neue Zeit, die Fastenzeit.

Die kleinen Schlawiner haben eine kleine Andacht mit Blasiussegen vorbereitet und dazu begrüßten sie Pfr. Thoma im Containerkindergarten. Aber heute wird noch ein anderes Kirchenfest gefeiert, die Darstellung Jesu im Tempel. In einem Rollenspiel haben die Karlson-Freunde diese Bibelgeschichte dargestellt.

Im Festgottesdienst feierten wir die Hl. Könige. Die drei klugen, vernünftigen und klarsichtigen Weisen, die sich auf den Weg machten, das Kind zu finden.

Wir feiern heute ein Fest, das wird nie alt, das geht nie kaputt, es ist immer wieder neu. Jesus wird geborgen und liegt in einer harten, kahlen Krippe – unverhofft, unplanbar und unberechenbar.

Alle 10 Pins – Strike und Spare, wer gewinnt, hieß es kurz vor Heiligabend bei den Minis. Die Oberministranten haben einen Bowlingabend, getarnt als Weihnachtsfeier, organisiert.

Die Sterne von Weihnachten – Sterne, die hell leuchten haben die Kinder zu dieser Andacht mitgebracht. Sterne, die für den Frieden, Gerechtigkeit, Hilfsbereitschaft, Liebe und Ehrlichkeit stehen und gut sichtbar an unserem Weihnachtsbaum hängen.

­